Site logo
Site logo

Enke Eisenberg
ist bei musica europa
künstlerische Leiterin
graphische Designerin
Regisseurin

Enke Eisenberg
studierte in Dortmund Musik,
wo sie mit der Inszenierung von Schönbergs
PIERROT LUNAIRE als Regisseurin debütierte.
Zusätzlich zu Gastinszenierungen bei freien
Musiktheatern und am Stadttheater hat Enke
Eisenberg in den Jahren 2006 bis 2009 die
Kammeroper Köln als Künstlerische Leiterin
geprägt. Sie übernahm Produktionsleitungen,
sowie die Tourneeleitung in Deutschland,
Luxemburg, Frankreich und der Schweiz.
Unter anderem wurde ihre Inszenierung von
„Die chinesische Nachtigall“ am Festspielhaus
Baden-Baden im Rahmen des Kindermusiktages
2009 uraufgeführt.

Am Theater Nordhausen wurde ihre Inszenierung von
LA TRAVIATA im Juni 2012 vom Publikum zur
Produktion des Jahres gewählt. 2014 war
sie Finalistin des Konzeptionswettbewerbes
„opera divertimento“ der Oper Krakau & Trondheim.

Seit 2010 leitet die Regisseurin gemeinsam mit
Kerstin Weiß die Schlossfestspiele Marburg.
Für musica europa schreibt sie die Libretti
für die jährliche Uraufführung der Schlossgespenstoper
für Kinder und inszenierte DAS SCHLOSSGESPENST
hat Ohrwürmer, sowie DAS SCHLOSSGESPENST
& der Ritter von der traurigen Gestalt.
2014 führte sie Regie für die Barockoper
DIDO & AENEAS, PEER GYNT, sowie PELLÉAS
& MÉLISANDE im Fürstensaal.